Zeche Niederberg - Schacht 4 - Kempen Tönisberg

Im Jahr 1959 wurde der Schacht 4 des Bergwerkes Niederberg abgeteuft und als Wetter- und Seilfahrtschacht im Jahr 1962 in Betrieb genommen. Der einzigartige Förderturm prägt immer noch die Landschaft und wurde zu einem Wahrzeichen der gesamten Region.

In den Folgejahren wurde in Tönisberg zusätzlich zum Bergwerk eine Bergarbeitersiedlung errichtet.

1971 wurde bereits die Personenseilfahrt am Schacht eingestellt und dieser nur noch als Material- und Wetterschacht und zur Energieversorgung genutzt.

Im Jahre 2001/2002 wurde die komplette Schachtanlage stillgelegt und der Schacht verfüllt. Es folgte die Zusammenlegung mit dem Bergwerk Friedrich-Heinrich zum Verbundbergwerk West.

Das Beeindruckende ist, das sich das Gelände in einem vergessenem Dornröschenschlaf ohne viele vorherige Besucher befindet und überraschend gut erhalten ist! Und das, obwohl die Anlage fast 20 Jahre still gelegt ist!

Die hier gezeigten Bilder wurden von Besuchern unserer Webseite fotografiert und uns zur Veröffentlichung auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken überlassen.

Standort des Zeche: 47906 Kempen Tönisberg, Niederrhein, Deutschland

Die Fotos wurden bei einem Besuch im Juni 2019 aufgenommen.

Eine Diashow in HD und in Ultra HD mit den Highlights dieses Lost Place finden Sie bei YouTube unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=fm1Y1gQoqnk


Zeche Niederberg - Tönisberg - Außenansicht

Zeche Niederberg - Tönisberg - Förderturm

Zeche Niederberg - Tönisberg - Schacht

Zeche Niederberg - Tönisberg - Wetterschacht

Zeche Niederberg - Tönisberg - Lorenkipper

Zeche Niederberg - Tönisberg - Maschinenhaus

Zeche Niederberg - Antriebsmaschine und Steuerstand

eche Niederberg - Tönisberg - Pumpstation

Zeche Niederberg - Tönisberg - Umspannwerk

eche Niederberg - Tönisberg - Weitere Gebäude

Zeche Niederberg - Tönisberg - Details

Urban-Lost-Places in den Sozialen Medien:
YouTube       Facebook       Instagram       Pinterest

Trete der Urban-Lost-Places Experten WhatsApp Gruppe bei:
Bewerbe Dich mit Vornamen, Alter, Bundesland, Handynummer und den Grund, 
warum wir Dich unbedingt in dieser Gruppe aufnehmen sollen.