Schlackebahn und Werkschutzbunker - Duisburg

Uns liegt die Information vor, das es sich hierbei um eine unterirdische Verbindung zweier Stahlwerke handelt, in der die Schlacke von einem Standort zum anderen gefahren wurden.

Die von uns im Bereich der Wegstrecken vorgefundenen Schienen, Drehscheiben, Rutschen etc. bestätigen die Aussage das dort Loren gefahren sind. Leider haben wir keine Loren mehr vorgefunden, so wie in vielen anderen Stollen, da diese scheinbar entfernt wurden.

Eine ähnliche Anlage, allerdings erheblich größer, gibt es in Bochum im Bereich der Jahrhunderthalle im Westpark Bochum.

Es gibt Abschnitte als Beton Röhren und andere aus Ziegelstein. Es finden sich aber immer wieder andere Bauarten was auf unterschiedliche Bauabschnitte hindeutet. Vermutlich ist diese Anlage immer wieder erweitert worden. Es gibt mehrere Zugänge und Ausgänge zu dieser Anlage.

Außerdem wurde im 2. Weltkrieg ein Schutzbereich für die Arbeiter des Stahlwerks eingerichtet. In diesem Bereich sind an der Unterseite der Röhren Sitzbänke aus Stein und Beton angebracht worden.

Die hier gezeigten Bilder wurden von Besuchern unserer Webseite fotografiert und uns zur Veröffentlichung auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken überlassen.

Standort der Schlackebahn: Duisburg, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Eine Diashow in Ultra HD (UHD) mit den Highlights dieses Lost Place findest Du bei YouTube unter folgendem Link:
Schlackebahn Duisburg als Slideshow auf YouTube


Schlackebahn - Duisburg - Fahrstrecken

Schlackebahn - Duisburg - Bereich des Schutzbunker

Schlackebahn - Duisburg - Details / Fundsachen