Hochbunker / Spitzbunker der Bauart Winkel

Es handelt sich um einen Hochbunker vom Erfinder / Entwickler Leo Winkel (Firma Winkel & Co. Duisburg). Diese Bunker werden im Volksmund auch Betonzigarre, Zuckerhut, Spitzbunker, Luftschutzturm und im Englischen ant hill bunker (Ameisenhügelbunker) genannt.

Es ist nur ein zerstörter Bunker in Bremen Hemelingen durch eine amerikanische Bombe mit 6 Todesopfer bekannt, alle anderen trotzten den Bombenangriffen. Es wurden insgesamt rund 200 Winkeltürme erbaut.

Der hier fotografierte Bunker hat vier Eingänge, 2 Meter dicke Wände, sechs Etagen, zwei gegenläufige Treppen, auf jeder Etage vier Toiletten und Platz für mehrere hundert Personen. Wie Ihr sehen könnt, ist er weitgehend von Vandalismus und Zerstörung verschont geblieben.

Standort des Bunkers: Duisburg Wedau, Ruhrgebiet, Deutschland

Die hier gezeigten Bilder wurden von Besuchern unserer Webseite fotografiert und uns zur Veröffentlichung auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken überlassen.

Die Fotos wurden bei einem Besuch im Juni 2019 aufgenommen.

 

Der Winkelbunker / Spitzbunker